Samstag, 9. November 2013

Andreas von Retyi – Wir sind nicht allein – Signale aus dem All (Wissenschaft)



Eine neue Wende steht bevor. Die althergebrachten Weltkonzepte müssen einer gründlichen Revision unterzogen werden. Sie müssen um eine revolutionäre Komponente erweitert werden: die Existenz fremder Intelligenzen, gipfelnd in einem kosmischen Netzwerk des Geistes!

Unzählige nicht abzustreitende Fakten beweisen mehr und mehr die Realität eines Weltphänomens. Neueste Erkenntnisse und älteste Überlieferungen belegen die Anwesenheit Außerirdischer. Ihr Einfluß zieht sich wie ein roter Faden durch die Menschheitsgeschichte. In jüngster Zeit mehren sich wieder erschreckende Berichte über unerklärliche Lichterscheinungen am Himmel, über riesige »fliegende Dreiecke«, über außerirdische Flugscheiben im Besitz der US-Militärs, über UFO-Entführungen einzelner Menschen und grauenerregende Tierverstümmelungen durch nichtmenschliche Wesen.

Glaubwürdige Zeugen berichten Unglaubliches. Ein Phantom wirft seinen Schatten. Wir haben Kontakt! Wer sind die geheimnisvollen »Grauen«? Welche Absichten verfolgen sie? Stehen mittelalterliche »Himmelsgesichte«, Visionen, Materialisationen, religiöse Überlieferungen und Manifestationen sowie unbekannte Flugobjekte in einem gemeinsamen, engen Zusammenhang? Existieren höhere Seins- und Realitätsebenen? Gibt es einen galaktischen Geheimbund, einen kosmischen »Ältestenrat« in Form uralter Weltraum-Superzivilisationen, die im Verborgenen agieren und unsere Entwicklung bereits seit Jahrmillionen beobachten? Halten sich unbekannte Wesen in unserem Sonnensystem auf?

Um diese spannenden Fragen geht es im vorliegenden Buch. Legen wir nun also unsere anerzogenen Vorurteile ab, unsere geistigen Scheuklappen, und folgen den Expeditionsrouten ins Unfaßbare!
 

Jetzt bei Amazon kaufen