Samstag, 9. November 2013

Ivo Andress – Coltan (Kriminalroman)


Eine Wasserleiche in einem Berliner Kanal. Einige Meter nur neben einem der vielen Klubs zwischen Kreuzberg und Friedrichshain. Weit weg von den Hinterzimmern der Macht, in denen Manager, Politiker und Geheimdienstler die Welt von morgen nach ihren Plänen gestalten. Der Blick hinter die Fassaden der ach so leutseligen Berliner Partyrepublik offenbart eine andere Republik: Die überwachte Republik, die im globalen Monopoly um Rohstoffe und Handelswege vor nichts zurückschreckt.

Während die japanische Touristengruppen den den Sommer genießen, stoßen die Ermittler Gallert und Mader an den Grenzen des Rechtsstaats auf die Macher hinter den Empfängen und Parlamentsreden, stille Beobachter, die wahren Herren des Geschäfts. Ihr Wissen ist ihre Macht, die sie skrupellos einsetzen, um ihre Ziele zu erreichen. Ihr Einfluss erstreckt sich auf Staatsanwälte und Polizisten, wenn es darum geht, einen Staatssekretär zu schützen. Morde werden vertuscht, Pädophile geschützt. Wenn es ums Geschäft geht, ist jedes Mittel recht. Alles was denkbar ist, scheint machbar in diesem heißen Sommer in Berlin.
 

Jetzt bei Amazon kaufen