Mittwoch, 5. März 2014

Usain Bolt - Wie der Blitz: Die Autobiografie

»Lightning Bolt« (Blitzschlag) nennen ihn die Medien; der schnellste Mann des Planeten nennt er sich selbst: Usain Bolt beherrscht seit seinen ersten Erfolgen mit 15 Jahren (2002) die Sprinter-Szene. Der Ausnahmeläufer hält die Weltrekorde über 100 und 200 Meter sowie über 4 mal 100 Meter mit Jamaikas Staffel. Er ist der einzige Mensch, der die 100 Meter jemals unter 9,6 Sekunden lief. Seine Erfolge sind so einzigartig wie seine Selbstinszenierungen, die Menschen weltweit in die Stadien locken.

Jetzt erzählt Bolt selbst die Geschichte des fröhlichen Jungen aus Jamaika, der innerhalb weniger Jahre zum bestbezahlten Leichtathleten wurde – von seinem kometenhaften Aufstieg, von seiner Überzeugung, zu Leistungen fähig zu sein, die kein anderer Mensch auf der Welt erbringen kann. Bolt zeigt aber auch die Kehrseite eines Lebens als Superstar des Sports: den allgegenwärtigen Druck, bei jedem Start eine Ausnahmeleistung erbringen zu müssen, und die Gewissheit, eines Tages nicht mehr der Schnellste sein zu können.